Super Gloss Wasserglanzpolitur

Mit einer Feinpolierbürste, wie der Yakhaarbürste oder Ziegenhaarbürste, und einem guten Schuhwachs können Sie auf Lederschuhen viel Glanz erzeugen. Doch manchen Schuhliebhabern reicht der Glanz nicht aus, sie wollen sich in den Schuhen spiegeln können.

Die Steigerung des Glanzes heißt Wasserglanzpolitur oder auch Super Gloss. Die Wachsschicht auf dem Leder wird dabei immer weiter geglättet, bis eine spiegelnde Oberfläche entsteht. Die Zutaten sind ein passendes Schuhwachs, ein geeignetes Poliertuch und Wasser.

Schritt 1: Schuhe vorbereiten

Die beste Vorbereitung für eine Wasserglanzpolitur ist unserer Anleitung „Schuhe aus Glattleder pflegen“ zu entnehmen. Eine Wasserglanzpolitur braucht gut gepflegte Schuhe mit einer ersten Wachsschicht auf dem Leder. Das Wasser würde sonst beim späteren Polieren vom Leder aufgenommen werden und die Mühen wären vergebens.

Schritt 2: Mit Schuhwachs und Wasser polieren

Die Wasserglanzpolitur ist keine Wissenschaft, sie brauchen nur etwas Übung und Geduld.

Wickeln Sie das Burgol Poliertuch Super Gloss um ein oder zwei Finger. Die Stofffläche zum Polieren auf dem Finger muss glatt und eben sein.

Mit dem Poliertuch nehmen Sie etwas Burgol Schuhwachs auf. Nehmen Sie anschließend ein bis zwei Tropfen Wasser auf. Polieren Sie nun mit kleinen kreisenden Bewegungen und sanftem Druck das Wachs und das Wasser auf das Leder.

Der bisherige Glanz geht durch das das neue Schuhwachs verloren. Polieren so lange, bis erneuter Glanz entsteht. Die Wasserschicht zwischen der Wachsschicht auf dem Leder und dem Schuhwachs auf dem Poliertuch vermindert die Reibung und glättet die Wachsschicht. Es entsteht ein höherer Glanz.

Wiederholen Sie den Vorgang mit immer weniger Schuhwachs und immer mehr Wasser auf dem Poliertuch.

Sie können den Vorgang mehrmals wiederholen, bis sich der gewünschte Spiegelglanz eingestellt hat.

Mehrfache Wachsschichten können bei Bewegung des Leders brechen. Eine Wasserglanzpolitur kommt daher nur auf die Spitzen der Schuhe.

Schritt 3: Wenn es nicht sofort funktioniert

Verzweifeln Sie nicht, wenn Sie beim ersten Versuch nicht das gewünschte Ergebnis erreichen. Es braucht Übung und Fingerspitzengefühl. Das ideale Übungsobjekt ist ein alter Schuh, der schon oft gepflegt wurde.

Schritt 4: Farbeffekt mit der Wasserglanzpolitur

Schuhwachs hat gegenüber einer Schuhcreme weniger Farbkraft. Experimentieren Sie mit Schuhwachs in verschiedenen Farben. So lässt sich mit blauem Schuhwachs auf schwarzen Schuhen ein tiefer wirkendes Schwarz erzeugen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.