Schuhe aus Rauleder pflegen

Schuhe aus Rauleder pflegen

Raulederschuhen wird nachgesagt, dass sie besonders empfindlich sind. Doch keine Angst, sie sind einfacher zu pflegen als Glattlederschuhe und weniger anspruchsvoll in der Schuhpflege.

Unter Raulederschuhe fallen mehrere Lederarten, wie aufgerautes Nubuk und Veloursleder. Umgangssprachlich wird Rauleder oft als Wildleder bezeichnet. Rauleder stammt aber nicht zwingend vom Leder wilder Tiere. Wildleder ist daher nicht richtig.

Schritt 1: Schuhe ausbürsten und reinigen

Nehmen Sie die Schnürsenkel aus den Schuhen, so gelangen Sie mit der Bürste auch unter den Bereich der Schnürsenkel. Lassen Sie die Schuhspanner in den Schuhen.

Zum Ausbürsten nehmen Sie die Burgol Rosshaarbürste mit 15 mm Haarlänge. Sie ist ideal als Schmutzbürste für Rauleder geeignet.

Sind nach dem Ausbürsten noch fleckige Stellen im Rauleder, nehmen Sie, je nach Verschmutzung, die Burgol Raulederbürste oder die Burgol Kreppbürste.

Mit der Burgol Raulederbürste gelangen Sie tiefer in den feinen Flor des Rauleders und können tiefer sitzenden Schmutz ausbürsten. Bürsten Sie mit der Raulederbürste immer mit etwas Vorsicht, um nicht zu stark in den feinen Floor einzugreifen.

Schmutz, der an den feinen Haaren oberflächlich haftet, entfernen Sie mit der Burgol Kreppbürste. Der Kunstkrepp zieht durch seine Reibung viel Schmutz von der Oberfläche herunter.

Schritt 2: Farbauffrischung und Pflege von Rauleder

Für Raulederschuhe gehört das Ausbürsten zur wichtigsten Aufgabe der Schuhpflege. Doch nach einiger Zeit, in Abhängigkeit der Tragegewohnheiten und Umwelteinflüsse, verblassen die Farben und werden ungleichmäßig. Mit der Burgol Nubuk-Raulederpflege ist die Pflege und Farbauffrischung der verschiedenen Raulederarten besonders einfach.

Das Pflegemittel kommt ohne Treibgas, kann in Innenräumen verwendet und mit seinem Schwammaufträger punktgenau aufgetragen werden.

Drücken Sie den Sicherungsstift im Schwammaufträger auf einer festen Oberfläche ein. Mit etwas Druck befördern Sie das Pflegemittel in den Schwamm.

Tupfen Sie die Nubuk-Raulederpflege mit Schwammaufträger auf das Rauleder auf. Reiben Sie mit dem Schwamm nicht auf dem Leder herum. Das Pflegemittel wird lediglich aufgetupft.

Lassen Sie die Raulederschuhe in Ruhe trocknen. Mit der Burgol Kreppbürste richten Sie den feinen Flor wieder auf.

Schritt 3: Raulederschuhe schützen

Raulederschuhe sollten immer imprägniert werden. Eine Imprägnierung schützt das Rauleder nicht nur vor Nässe, es vermindert auch die Anhaftung und das Eindringen von Schmutz.

Imprägnieren Sie Ihre Raulederschuhe regelmäßig, je nach Tragehäufigkeit und Einsatz.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.