Schuheputzen und Schuhglanz mit dem Schuhwachs

Schuheputzen und Schuhglanz mit dem Schuhwachs

Edle Lederschuhe für die Dame und den Herren sind heute aus kaum einem Beruf im Dienstleistungssektor mehr wegzudenken. Außerdem beeindrucken hochwertige, gepflegte Glattlederschuhe zweifelsfrei auch im privaten Bereich. Sie sind also gerne gesehen auf Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, bei geschäftlichen Anlässen, auf Feierlichkeiten, Businessveranstaltungen etc. Doch was nützen sie, wenn ihnen die häufige Nutzung angesehen wird? Flecken, die von Feuchtigkeit oder Staub herrühren, kleine Schrammen, schiefe Absätze, all solche Störungen des perfekten Schuhbilds fallen zwangsläufig auf den Träger zurück. Um entsprechende Spuren vermeiden oder beseitigen zu können, empfiehlt sich eine harte Schuhcreme, wie das Burgol Schuhwachs.

Egal ob der klassische schwarze Herrenschuh oder ein spezieller roter Damenschuh gepflegt werden soll, die Bandbreite des Burgol Schuhwachs' reicht von Schwarz über drei verschiedene Brauntöne, Bordeaux bis hin zu Grau, Blau, Rot sowie Grün. Darüber hinaus steht bei entsprechenden Unsicherheiten auch eine farblose Variante zur Verfügung. Wichtig ist nur, dass dieses Schuhpflegeprodukt ausschließlich für Glattleder entwickelt wurde und anfangs stets an einer verdeckten Stelle des Schuhs, wie z. B. der Zunge, punktuell ausprobiert werden muss, um eventuelle unvorhersehbare Farbeffekte zu vermeiden.

Die Füllmenge von 100 ml in der Metalldose reicht für sehr viele Schuhpaare respektive Schuhputz-Durchgänge, weil die hochwertigen Inhaltsstoffe sehr effektiv zusammenwirken. Möglichkeiten zum Auftragen bieten bspw. Polier- bzw. Schuhputztücher oder auch spezielle Auftragsbürsten.

Was benötigt man nun zum Schuheputzen und wo ordnet sich da das Burgol Schuhwachs ein? Nun, zunächst wollen Staub und andere leichte Verschmutzungen vom Schuh entfernt werden, was typischerweise mittels einer Staubbürste aus Rosshaar geschieht. Bei grobem Dreck sowie hartnäckigen Flecken wird noch feucht abgewischt oder gar ein Schuhreiniger eingesetzt. Sobald der Schuh von Verunreinigungen befreit ist, wird das Schuhwachs in passender Farbe auf einer verdeckten Stelle, später ganzflächig aufgetragen und einmassiert. Nach einer Einwirkzeit von ca. 10 bis 15 Minuten kann schließlich mit der Politur begonnen werden, um final einen schönen Schuhglanz zu erzeugen, der in Erinnerung bleiben wird.

Dazu eignen sich besonders die handeingezogenen Feinpolierbürsten aus Ziegen- oder Yakhaar sowie das speziell für diese Aufgabe entwickelte Poliertuch "Super Gloss" im Format 15 x 60 cm. Mit diesem Schuhputztuch - um zwei bzw. drei Finger gewickelt - lassen sich selbst schwierige Polituren, wie eine Wasserglanzpolitur, realisieren. Am Besten sollte dafür das Poliertuch faltenfrei und straff an den Fingern anliegen, dann kann die kreisende Bewegung über das Oberleder beginnen bis der gewünschte Grad an Schuhglanz erreicht ist.

Während dieses gesamten Prozesses kommt dem im Burgol Schuhwachs enthaltenen Balsamterpentinöl reinigende Wirkung zu, Imprägnation sowie Schuhglanz werden über Carnauba-, Bienenwachs und weitere natürliche Hartwachse erzeugt.

 

NewsletterBleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden über neue Produkte, Anwendungsbeispiele, Angebote und Events.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok