Burgol und die Bohrlöcher

Burgol und die Bohrlöcher

Unsere Leidenschaft gehört der Schuhpflege. Doch manchmal gehen wir so weit ins Detail, dass wir uns sogar um einzelne Bohrlöcher Gedanken machen.

Ein Stück Buchenholz mit Naturborsten zu bestücken ist heute Routine. Das Ergebnis daraus muss aber nicht unbedingt zufriedenstellen.

Für unsere neue Luxus-Schmutzbürste, die für das Schaftleder von Schuhen geeignet ist, brauchten wir mehrere Anläufe.

Für einen ersten Eindruck haben wir einfach das Bürstenholz unserer bisherigen Schmutzbürste mit Wildschweinborsten in 20 Millimeter Länge bestückt. Die Länge der Borste passte, kräftig genug für den Schmutz, aber noch sanft genug zum Leder.

Zu wenig Bürstenfläche

Nur der Blick auf die Bürstenfläche enttäuschte. Wie bei einem spärlichen Haarwuchs, war mehr helle Fläche als Haare, hier natürlich Borsten, zu sehen. Es mussten mehr Borstenbüschel in das Holz.

Damit fängt die Geschichte um die Bohrlöcher an.

Wir erhöhten die Anzahl der Bohrlöcher. In der Länge von 15 auf 19 und in der Breite von 5 auf 6 Bohrlöcher.

Die ungleichmäßige Fläche

Unser neues Bohrmuster brachte uns ein wenig weiter. Die Bürstenfläche war jetzt deutlich dichter und damit effektiver beim Schmutz und sanfter zum Leder.

Die Bürstenfläche war jedoch nicht gleichmäßig eng bestückt. Wir mussten noch mehr ins Detail gehen.

Die Lösung

Es bedurfte einiger weiterer Schritte für die optimale Bürstenfläche. Wir haben das Bohrmuster neu aufgebaut und dabei die Abstände der inneren Reihen leicht versetzt.

Doch erst das letzte Detail unserer Arbeit brachte das gewünschte Ergebnis. Schräge Bohrlöcher waren die Lösung.

Wenn Sie die Luxus-Schmutzbürste von der Seite betrachten, sehen Sie in der Mitte senkrecht nach obenstehende Borstenbüschel. Weiter nach außen in Richtung Spitze und abgeflachtem Ende stehen die Borstenbüschel immer schräger aus dem Holz heraus.

Burgol Luxus Schmutzbürste

Das Ergebnis

Erst unsere Leidenschaft für jedes einzelne Bohrloch hat das Ergebnis ermöglicht. Eine dichte und sehr gleichmäßige Bürstenfläche und einen geraden Abschluss der Borsten am schrägen Ende der Bürste.

Dies alles, damit Sie lange Freude an Ihren gepflegten Schuhen haben.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.