Sanfte und effektive Schuhreinigung

Sanfte und effektive Schuhpflege mit dem Schuhreiniger

Geht es um die Sauberkeit Ihrer wertvollen Schuhe, sollte immer nach dem Grundsatz verfahren werden: "So sanft als möglich, so kräftig wie nötig." D. h. bei normaler Nutzung und entsprechend leichtem Verschmutzungsgrad können Schuhe einfach durch Abbürsten von Staub oder oberflächlichen Verunreinigungen für eine anschließende Schuhpflege vorbereitet werden. Genügt solch regelmäßiges Schuheputzen nicht, weil sich Flecken als hartnäckig herausstellen respektive mit Feuchtigkeit Schmutz ins Oberleder eingedrungen ist, müssen spezielle Schuhpflegemittel für eine intensive Schuhreinigung vorab herangezogen werden, die jedoch dem Leder nicht schaden dürfen.

Zunächst wäre da die Burgol Ledermilch zu empfehlen, welche auch kleinflächig verwendet werden kann. Sollte damit der erwünschte Reinigungserfolg ausbleiben, empfiehlt sich der Burgol Schuhreiniger.

Er folgt nämlich genau dem eingangs erwähnten Credo, eignet sich für Exoten-, Glatt- sowie Rauleder gleichermaßen und kann sogar mit biologischer Abbaubarkeit punkten. In der Glasflasche sind ergiebige 250 ml enthalten, die sparsam und verdünnt mittels eines Schwämmchens zur nassen Schuhsäuberung genutzt werden. Darüber hinaus nährt dieses von einem Gerbermeister kreierte und der Gerberschule in Reutlingen geprüfte Produkt das Leder bereits während der Schuhwäsche und mindert nachhaltig Schweißgeruch, weil es antibakteriell wirkt.

Schonend und effektiv zugleich - der Burgol Schuhreiniger

Der Schuhreiniger darf nicht direkt aus der Flasche kommend verwendet, sondern muss zwingend 1:1 bis 2 mit Wasser verdünnt werden. Dies geschieht praktischerweise gleich in einer Waschschüssel oder einem ähnlichen im Haushalt verfügbaren Behältnis. Die Flüssigkeit kann dann mit einem Schwamm oder alternativ Lappen, bei sehr resistentem Schmutz ebenso einer Bürste, aufgebracht und eingerieben werden. Dann darf der behandelte Schuh mit eingelegtem Schuhspanner eine zeitlang ruhen. Bitte wischen Sie den Schuhreiniger vorher nicht ab. Wenden Sie ihn im Übrigen konsequent auf dem kompletten Schuh an, weil sich sonst hässliche Ränder abzeichnen könnten.

Diese kurze Anleitung gilt nicht ausschließlich für das äußere Oberleder, sondern kann analog für den Innenbereich von Schuhen gebraucht werden. Das hilft besonders beim Tragen ohne Socken und macht den Schuhreiniger unter anderem auch attraktiv für die Wäsche von Sandalen in heißen Sommermonaten.

 

NewsletterBleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden über neue Produkte, Anwendungsbeispiele, Angebote und Events.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok