Cordovanpflege in 5 Farben + farblos

Die richtige Schuhcreme für Cordovanschuhe

Sie haben eine Schuhcreme gekauft, bspw. die Burgol Schuhpomade oder das Schuhwachs. Bei der Anprobe neuer Schuhe kommt ganz unweigerlich die Frage auf, ob damit jede Art von Leder gleichermaßen gepflegt werden kann. Die Antwort darauf ist ein klares "Nein"! Der Flor von Raulederschuhen kann damit verkleben, Lacklederschuhe ihren strahlenden Glanz permanent verlieren usw. Gerade bei aus speziellen Ledern gefertigten Schuhen muss zwingend das passende Schuhpflegeprodukt gewählt werden, um deren Erscheinungsbild nicht dauerhaft zu stören respektive gar dem Oberleder Schaden zuzufügen. Im Falle von Schuhen aus Cordovan bzw. Pferdeleder bieten sich solche Mischemulsionscremes an, die auf den Herstellungsprozess sowie die besonderen Eigenschaften genau dieser Leder abgestimmt sind.

Als eine unter wenigen zählt dazu die Burgol Cordovanpomade, welche die Farben intensiv sowie das Leder an sich geschmeidig erhält. Sie wird im schönen Glastiegel à 50 ml angeboten. Die Farbauswahl wurde dabei an den bekannten Herstellern von Cordovanschuhen, so z. B. Heinrich Dinkelacker, Ludwig Reiter, Altwien, Carmina, Alden, Allen Edmonds, Trickers sowie Shoepassion, orientiert. Folglich steht die Cordovanpomade in Schwarz, drei Brauntönen, Bordeaux und farblos zur Verfügung. Wie bei der Premium Schuhpomade eignen sich besonders handliche Tiegelbürsten sowohl zur Aufnahme von Pomade als auch deren Auftrag.

Die Burgol Cordovanpomade in fünf Farben sowie farblos

Weil zur Produktion von Cordovanschuhen nur ein kleiner Teil des Pferdeleders, nämlich jener im Bereich der Kruppe, verwendet werden kann, sind sie relativ selten und schon aus diesem Grunde wertvoll. Hinzu kommt noch ihr außergewöhnlicher Glanz sowie der komfortale Sitz. Bei solchen Schuhen ist also Fingerspitzengefühl anzuraten, wenn es ans Schuheputzen geht.

Trotzdem können zur Entfernung von oberflächlichen Verunreinigungen bei Cordovanschuhen Staubbürsten aus Rosshaar verwendet werden. Eine sanfte Alternative wäre bspw. das Premium Poliertuch. Nach der Säuberung folgt der Auftrag mit einer Tiegelbürste, zunächst kleinflächig für einen ersten Farbabgleich. Im nächsten Schritt wird so der gesamte Schuh eingecremt, jedoch stets nach dem Motto "weniger ist mehr". Sollte nach einer Einwirkzeit von um die 15 Minuten sowie anschließender Politur mit einer Feinpolierbürste noch Bedarf bestehen, könnte dieses Prozedere einfach wiederholt werden. Farbliche Verwerfungen durch einen zu dicken Auftrag auszugleichen, fiele deutlich schwieriger aus.

 

NewsletterBleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden über neue Produkte, Anwendungsbeispiele, Angebote und Events.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok