Die Burgol Feinpolierbürsten


Alle BURGOL Bürsten werden aus heimischen Buchenhölzern in Deutschland gefertigt, es handelt sich also um ein handwerkliches Produkt "made in Germany". Für die handeingezogenen Feinpolierbürsten werden die Haare des Hochlandyaks und der Kaschmirziege verwendet. Staub- und Polierbürsten sind aus kräftigem, reinem Rosshaar der höchsten Qualität, ungefärbt sowie ohne Zumischung anderer Qualitäten und Arten gefertigt.

Um einen besonders edlen Hochglanz erzeugen zu können, bieten sich die Feinpolierbürsten von Burgol mit ihrem reinen, ungefärbten Ziegenhaar oder - als absolute Premiumausführung - Yakhaar an. Im Falle der letzteren Variante wurde für den äußeren Haarkranz Ziegenhaar eingezogen. Damit ist ein optimaler Stand der Bürstenhaare und damit beste Eignung in puncto Hochglanzpolituren sichergestellt. Auch diese beiden handeingezogenen Schuhbürsten werden exklusiv in Deutschland gefertigt. Ihre Maße betragen 180 x 45 mm (L x B).

  • Yak-, Ziegen, Wiener Rosshaar

Diese Ziegenhaar- und Yakhaarbürsten sind ein Schuhpflegewerkzeug für mehrere Generationen, denn je länger sie verwendet werden, desto besser läßt sich mit ihnen polieren. Mit einer Feinpolierbürste, welche schon längere Zeit in Gebrauch ist, erreicht man ein edle Hochglanzpolitur. Der Schuhputzer Peter Borggreve aus Berlin hat seine Freinpolierbürsten seit 2004 in Gebrauch und hat in den vergangenen 10 Jahren ca. 40.000 Paar Schuhe poliert. Wir raten aus diesem Grund die Bürsten nie zu waschen. Wenn die Haare der Burgolbürsten komplett gewässert werden, können die Haarbüschel aufquellen und dann kann das Bürstenholz gesprengt werden. Das sieht zwar unschön aus, macht aber die Feinpolierbürsten nicht unbrauchbar.

Die Feinpolierbürsten von Burgol in allen Ausführungen erhalten Sie bei den Händlern auf www.schuhpflege-online.de oder auf www.burgol-online.de

Herstellungsvideo

Manufacturing video

NewsletterBleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden über neue Produkte, Anwendungsbeispiele, Angebote und Events.